Warum ich mich für eine Ausbildung zum Bankkaufmann entschied

Hallo zusammen!

Mein Name ist Niko. Ich bin 23 Jahre jung und mache meine Ausbildung bei der Raiffeisenbank eG Simmerath seit August 2016.
Euch möchte ich heute gerne näher bringen, wie es zu einer Ausbildung zum Bankkaufmann und zu einer Ausbildung bei der Raiffeisenbank eG Simmerath kam.

Nach dem Abitur wusste ich erst einmal nicht wohin meine berufliche Zukunft gehen würde. Deswegen war ich in diversen Aushilfsjobs, besonders im kaufmännischen Bereich, tätig.
Als eine gewisse Zeit verstrichen war, fand ich allerdings, dass es Zeit war einen Schritt nach vorne zu machen und begann ein Studium an der RWTH-Aachen im Fach Bauingenieurwesen.
Sofern ich es auch nicht bereue, dieses Studium angefangen und später abgebrochen zu haben, musste ich dennoch feststellen, dass mir die Praxisorientierung gefehlt hat.

Für eine Ausbildung zum Bankkaufmann habe ich mich entschieden, da ich gerne im kaufmännischen Bereich arbeite. Kundenkontakt und Kommunikation stand besonders in meinem Interesse.
Wichtig war mir allerdings auch in meinem Ausbildungsberuf gefördert zu werden und möglichst früh in den Arbeitsalltag einsteigen zu können.
Die genossenschaftliche Rechtsform, wie auch das lokal orientierte Geschäftsmodell der Raiffeisenbank eG Simmerath sprachen mich an.

Während meiner Zeit in der Ausbildung habe ich schon sehr viel gelernt. Der Ausbildungsalltag ist abwechslungsreich und spannend.
Mit jedem neuen Arbeitstag entstehen neue Erfahrungen und Kenntnisse die ich gleich in die Praxis umsetzen kann.
Die Wahl zum Bankkaufmann war genau die richtige für mich!

Euer Lehrjahr 2016
Nikolas